Kostenlose FFP2-Masken für pflegende Angehörige

 

Ab sofort können sich Betroffene die Masken in der Kommune der zu pflegenden Person abholen. Als Nachweis ist ein Schreiben der Pflegekasse zwingend notwendig.

 

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege stellt pflegenden Angehörigen in der Corona-Pandemie FFP2-Schutzmasken bzw. gleichwertige Masken zur Verfügung. Neben FFP2-Masken sind auch Masken mit den Kennungen KN95 und N95 zulässig. Sie besitzen eine vergleichbare Schutzwirkung.

Diese werden ab sofort, über die Verwaltungsgemeinschaft Oberding kostenfrei an die Personen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, ausgegeben.

 

Jede Hauptpflegeperson erhält mehrere kostenlose Schutzmasken. Als Nachweis muss ein Schreiben der Pflegekasse vorgezeigt werden, aus dem der Pflegegrad der zu betreuenden pflegebedürftigen Person hervorgeht.

Um eine möglichst kontaktlose Abgabe der FFP2-Masken zu gewährleisten, ist beabsichtigt, die Masken zu verschicken.

 

Und so kommen Sie an Ihre kostenlosen FFP2-Masken:

 

  • Pflegenachweis in Kopie per Brief an die Verwaltungsgemeinschaft Oberding, Tassilostr. 17, 85445 Oberding
  • Selbstverständlich können Sie die Kopie des Pflegenachweises auch in die Briefkästen am Rathaus Oberding (Tassilostr. 17, 85445 Oberding) oder in der Gemeindekanzlei Eitting (Hofmarkstr. 4, 85462 Eitting) einwerfen.
  • Optional besteht auch die Möglichkeit, den Nachweis per E-Mail an info@vg-oberding.de zu übermitteln.

 

Für Rückfragen stehen wir auch gerne während der Öffnungszeiten telefonisch unter Tel: 08122/9701-0 zur Verfügung.

 

Bleiben Sie gesund.

 

Ihre Verwaltungsgemeinschaft Oberding

drucken nach oben